Schritt 21: Gärende

Das Ziel ist es, dass dein Bier vollständig ausgärt! Das kann nach der Hefegabe in 3 Tagen der Fall sein, oder erst in 12 Tagen. Deshalb ist es wichtig, dass du alle paar Tage eine kurze Messung mit der Spindel durchführst. Verändert sich der Wert aber zwischen 2 Messungen und 2-3 Tagen nicht mehr. Dann ist die Gärung abgeschlossen und du kannst dich mit dem Abfüllen beschäftigen.

IMG_8986

Tipp: Gib deinem Bier Zeit! Messe z.B. zum ersten Mal 5 Tage nach der Hefegabe und dann wieder nach 3 Tagen. Ist der Wert identisch, ist die Gärung abgeschlossen. wenn nicht, warte weiter und messe wieder. Der Wert muss über mehrere Tage konstant sein!

« Schritt 20 Übersicht Schritt 22 »

6 Antworten zu Schritt 21: Gärende

  1. Martin Friedrich schreibt:

    Hallo,
    habe am Freitag mein erstes Bier nach der Anleitung gebraut. Erst mal vielen Dank für die ausführliche Anleitung! Ich habe aus Versehen eine Spindel gekauft, die auf 70° geeicht ist. Gibt es eine Tabelle für die Abweichung bei einer Messung von 20°? Oder sollte ich noch eine 2. Spindel besorgen? Vielen Dank für die Antwort.

    Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  2. Martin Friedrich schreibt:

    Super, vielen Dank!

    Gefällt mir

  3. Sladek schreibt:

    Hallo,
    zunächsteinmal vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Mein erster Sud war am 12.02.2017, am 13.02.2017 habe ich dann bei 19,6 Grad die Hefe zugegeben. Der erste „blubb“ des Gärröhrchens war am 14.02.2017 am Abend. Seither gärt das Jungbier vor sich hin.
    Am 22.02.2017 gemessener Restextrakt: 1,63′P, es blubbert aber noch immer….wird das nicht irgendwann „hefig“, wie beim Wein der zu lange auf der Hefe steht?
    Grüße
    Sladek

    Gefällt mir

    • brauanleitung schreibt:

      Das klingt erstmal alles sehr gut und auch der Wert ist top. Die Hefe setzt sich ja ab und es zeitlich noch alles prima. Das es blubbert ist nicht das wichtige Kriterium. Sobald der Wert über ein paar Tage konstant ist und sich nicht mehr ändert, kannst du abfüllen. Hab Geduld! 🙂

      Gefällt mir

      • Sladek schreibt:

        Super und Danke für die schnelle Antwort. Üben wir uns in Geduld. Die Probe (ich habe den Messzylinder natürlich nach der Messung ausgetrunken 😉 verspricht nur Gutes!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.