Schritt 23: Abfüllen

Über den Hahn des Einkochers kannst du das Jungbier nun in deine Flaschen abfüllen. Die Flaschen müssen absolut sauber sein. Ebenso solltest du bei Bügelflaschen die Gummis abkochen. Spüle alle Flaschen vor dem Abfüllen gründlich mit heissem Wasser aus. Achte beim Abfüllen auf einen gleichmässigen Füllstand und nicht zu viel Freiraum im Flaschenhals. Arbeite sauber und sorgfältig und verschliesse die Flaschen gründlich mit dem Bügel.

Tipp: Ein erneutes leichtes umrühren des Jungbieres schadet nicht. Du stellst damit sicher, dass wirklich in jede Flasche die gleiche Menge Traubenzucker zur Nachgärung kommt.

« Schritt 22 Übersicht Schritt 24 »

15 Antworten zu Schritt 23: Abfüllen

  1. Oliver Thiel schreibt:

    Hallo 🙂
    ist es egal ob man 0,33 oder 0,5 Liter Flaschen nimmt?

    LG
    Oli

    Gefällt mir

  2. Damian schreibt:

    Kann das Jungbier auch in Flaschen mit Kronverschluss abgefüllt werden?

    Gefällt mir

  3. Fridolin schreibt:

    Hallo, leider habe ich Bügelflaschen mit geklebten Dichtungsgummis erwischt. Ist es zwingend erforderlich die Gummis extra abzukochen oder kann man ansonsten auch den bügelverschluss im Ganzen abkochen? Besten Dank und viele Grüße, Fridolin

    Gefällt mir

  4. Thomas schreibt:

    Hallo, ich habe bei meinen beiden ersten Braugängen die sauberen Flaschen direkt vor dem Abfüllen mit heißem Wasser (95°C) ausgespült und den geklebten Dichtgummi am Bügelverschluss vor dem Verschließen mit 70%igem Alkohol leicht eingesprüht, Spricht etwas gegen diese Variante?

    Gefällt mir

  5. Ralph schreibt:

    Hallo. Diese Woche ist meine erste Abfüllung 😉 Es sollten 20l werden, aber mittlerweile sind nur noch 19l im Gäreimer. Kann ich das Jungbier vor dem Abfüllen mit Leitungswasser auf 20l verdünnen oder besser nicht? Viele Grüße und Danke für Deine wirklich hilfreiche Seite!

    Gefällt mir

  6. Jan Hecksteden schreibt:

    Hallo,
    kann ich auch in Kegs abfüllen? Etwa in dieser Art: https://www.hobbybrauerversand.de/5-Liter-Partyfass
    Oder in 20 ltr. Fass? Wenn ja, wie geht das am besten?
    Danke,
    Jan

    Gefällt mir

    • brauanleitung schreibt:

      Hi.. klar kannst du dein Bier auch in Fässer abfüllen. Ob 5 oder 50 Liter ist dabei nicht die Frage. Wenn das Bier ausgegoren ins Fass geht, dann ist die Frage, wie Kohlensäure ran kommt. Die kannst in Fässern eine Nachgärung mit Zucker/Speise machen, oder CO2 direkt drauf geben. Im Detail musste du dich da zu den einzelnen Systemen einlesen. Im Blog gibt es von mir einen Artikel, was man für den Umstieg auf Kegs so alles braucht. https://brauanleitung.com/2018/12/10/umstieg-auf-keg-faesser/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.